Anschrift

Im CAR-O-CENTER Bottrop
Am Rhein-Herne-Kanal 14
46242 Bottrop
Tel: 02041 / 666 77
» Anreise

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 10:00 - 18:00 h
Sa: 10:30 - 15:00 h
Und nach Vereinbarung

» Zur Filiale Essen




Wir sind als
freier Händler Mitglied im



BVfK-Zertifiziert

Wir sind Mitglied beim Bundesverband freier KFZ-Händler (BVfK). Das bedeutet für Sie: Noch mehr Sicherheit beim Gebrauchtwagenkauf. Wir prüfen unsere Fahrzeuge eingehend, bevor wir sie weiter verkaufen. Als "Rundum-Sorglos-Paket" bieten wir Ihnen darüber hinaus noch weitere Services uns Sicherheiten an - die sieben Regeln, damit Sie bei uns mit "Sicherheit" kaufen.

Sieben Regeln für Ihre Sicherheit

Die Norm GW 2002-9

1. FAHRZEUGCHECK

Jedes an private Käufer ausgelieferte Fahrzeug wird zuvor ausführlich gecheckt. Den Unterlagen liegt eine entsprechende Checkliste bei.

2. GEWÄHRLEISTUNG

Es gilt die gesetzliche Verjährungsfrist für Sachmängelansprüche von 24 Monaten, die bei Gebrauchtwagen auf 12 Monate verkürzt werden kann. Im Auszeichnungspreis enthalten ist bei garantiefähigen Fahrzeugen (s. Garantiebedingungen Ihres BVfK-Händlers) zudem ab Auslieferung eine 6-Monats-Garantie für die drei wichtigsten Baugruppen, die in der Regel gegen Aufpreis sowohl auf bis zu 11 Baugruppen, als auch auf bis zu 24 Monate erweitert werden kann. Voraussetzung für die Garantieverlängerung sind ebenfalls die Garantiebedingungen des Garantiegebers.

3. MOBILITÄT

Für die ersten 4 Wochen nach Kauf gewähren wir Mobilitätsgarantie: Während der Dauer von Reparaturen zur Wiederherstellung der Fahrtauglichkeit, die nicht sofort erledigt werden können, erhalten Sie für die Zeit der Instandsetzung bis zur Dauer von drei Tagen kostenlos ein Ersatzfahrzeug.

4. WARTUNG , HAUPTUNTERSUCHUNG

Sofern nicht innerhalb der letzten 15.000 km bzw. letzen 12 Monate geschehen und dies nicht den Herstellervorgaben und -empfehlungen entgegensteht, erhält Ihr Fahrzeug vor Übergabe eine Durchsicht mit Ölwechsel. Die letzte HU/AU- Abnahme liegt nicht länger, als 12 Monate zurück.

5. SERVICE

Wir betreuen Ihr Fahrzeug auch nach dem Kauf. Durch unsere eigene, bzw. uns angeschlossene Fachwerkstatt können Sie alle Dienstleistungen im Zusammenhang mit Ihrem Fahrzeug kostengünstig und kompetent in Anspruch nehmen: Wartung, Inspektion und Hauptuntersuchung (TÜV, DEKRA, GTÜ etc.), Karosserie- und Lackierarbeiten, Reifen und Auspuff, Bremsen und Stoßdämpfer, Glasreparaturen u. Fahrzeugpflege.

6. GUTACHTEN

Gerne veranlassen wir auf Wunsch für den Kunden von einem unabhängigen Sachverständigen ein kostengünstiges kaufbegleitendes Gutachten (DEKRA-Siegel o.ä.) über den Fahrzeugzustand anfertigen zu lassen. Werden im Gutachten bisher unbekannte Mängel offenbar, kann der Käufer Nachbesserung verlangen oder ohne Kosten vom Vertrag zurücktreten.

7. SCHIEDSSTELLEN

Gibt es doch einmal Streit, können Sie sich an die Schiedsstelle ( schiedsstelle@bvfk.de ) des BVfK wenden. Hier finden Verbraucher kompetente und kostenlose Hilfe.

ALLGEMEINE HINWEISE

Die vorstehenden Regeln definieren den Zustand der von Mitgliedern des BVfK angebotenen Gebrauchtfahrzeuge an private Verbraucher sowie die Bedingungen, zu denen der Verkauf stattfindet. Sie schränken die gesetzlichen Verbraucherrechte nicht ein, sondern gelten darüber hinaus. Diese Regeln finden beim Verkauf an Unternehmer keine Anwendung. Beim Verkauf an private Verbraucher kann vom hier definierten Zustand dann abgewichen werden, wenn hierauf in der Werbung ausdrücklich hingewiesen und/oder dies im Kaufvertrag ausdrücklich vereinbart wurde, bzw. wird. Dies gilt besonders im Zusammenhang mit eventuellen Rabatten oder Preisnachlässen, die gewöhnlich auch mit einer Reduzierung eventuell zuvor angebotener Leistungen einhergehen. Die Inhalte individueller Kaufverträge haben ggf. also Vorrang vor diesem Regelwerk.
© BVfK


Gebrauchtwagenkauf

Zum Abschluss noch einige Informationen dazu, was Sie als Käufer aus Gewährleistungsgesichtspunkten vom Händler erwarten dürfen und welche Risiken bei Ihnen als Käufer verbleiben, bzw. über eine Garantie abgesichert werden können.

  1. Käuferrisiko. Das Thema möchten wir nicht ausklammern. Der Käufer eines gebrauchten Fahrzeugs spart sehr viel Geld gegenüber dem Neupreis. In der Regel deutlich mehr, als durch Abnutzung und Verschleiß stattgefunden hat. Mit dem Erwerb eines gebrauchten Wagens übernimmt der Käufer daher auch Risiken für finanzielle Belasstungen, die besonders in Folge von Benutzung, Abnutzung und Verschleiß entstehen. Diese Risiken abzusichern ist demnach nicht die Aufgabe des Händlers, sondern einer Garantieversicherung.
  2. Gewährleistung. Nach umfassenden und auch wichtigen Anpassungen im Verbraucherschutz leistet der Händler heute dafür Gewähr, dass das Produkt, welches er verkauft, auch so ist, wie er beschrieben hat und wie man es üblicherweise erwarten kann. Bei Übergabe funktioniert das Fahrzeug also so, wie man es erwarten kann, außer es es wurde auf Fehler hingewiesen. Das heißt im Umkehrschluss nicht, dass alle wirtschaftlichen Belastungen nach Übergabe in die Verantwortung des Händlers fällt.



Die Norm GW 2002-9 als PDF-Download
Weitere Informationen: www.bvfk.de